Datenschutzerklärung bezüglich Bewerbungen

Muster-Info zum Umgang mit Bewerbungsunterlagen
Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Tätigkeit in unserem Unternehmen. Wir legen großen Wert auf Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (pbD) und informieren wir Sie daher über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses.
Mit Einsendung von Bewerbungsunterlagen haben Sie uns Ihre persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung gestellt. Die Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere: Art. 5, 6 Abs. 1 Satz 1a, 1b, 1f der Datenschutz-Grundverordnung, BDSG) zum Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet.

Erhebung/Verarbeitung und Nutzung der Daten
Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden nach Maßgabe Ihrer Angaben in den Bewerbungsunterlagen insbesondere folgende Bewerberdaten verarbeitet: Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer/n, Bewerbungsanschreiben, Angaben zur Qualifikation, Ihre Angaben zu etwaigen Behinderungen, Lebenslauf, Zeugnisse.

Besonderer Hinweis zu sensiblen Daten
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen, insbesondere Lebensläufe und Zeugnisse sensible Angaben enthalten können, bspw. über die Gesundheit, die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben. Übermitteln Sie uns solche Angaben mit Ihrer Bewerbung, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir diese Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen dürfen.

Nutzung der erhobenen Daten
Die persönlichen Daten nutzen wir grundsätzlich nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung, d.h. zur Prüfung inwieweit eine Eignung für eine Beschäftigung in unserem Unternehmen besteht. Wir geben keine Daten an Stellen weiter, die nicht in den Bewerbungsprozess eingebunden sind. Zu den Beteiligten im Rahmen des Bewerbungsvorgangs gehören insbesondere die Mitarbeiter der Personalabteilung bzw. Mitarbeiter der Geschäftsführung erforderlichenfalls Mitarbeiter der betroffenen Fachabteilung.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten
Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt grundsätzlich nach Ablauf von 3 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.
Kommt ein Arbeitsvertrag mit Ihnen zustande, bleiben die Bewerbungsunterlagen und Bewerberdaten zur Vertragsabwicklung in der Personalakte weiter gespeichert und werden unter Beachtung der einschlägigen Aufbewahrungsfristen für Personalunterlagen gelöscht bzw. gesperrt.

Ihre Rechte als Bewerber
Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten, über den Zweck und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie über die Herkunft und Empfänger der Daten.
Auf Antrag werden wir Ihre Daten berichtigen, löschen oder sperren, soweit dem keine Rechtsvorschriften entgegenstehen.
Ihre erteilte Einwilligung zur Datennutzung können Sie jederzeit widerrufen, und zwar per Brief an:
Heinrich Hartmann Putz- und Malerbetrieb, Hofweg 7, 97737 Gemünden an Main

Sie haben ferner das Recht, sich mit einer Beschwerde an die für den Datenschutz zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, so dass sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht.

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgesetze ist:
Heinrich Hartmann Putz- und Malerbetrieb, Hofweg 7, 97737 Gemünden an Main